web-dev-qa-db-de.com

Ubuntu 12.04 Update + VirtualBox VM 4.1.14 r77440 - Keine Eingabe

Ich kann mein Passwort nur über die Tastatur eingeben. Dies wird nach dem Anmelden angezeigt

image of black screen with dock with grey icons

Wenn ich versuche mit zu einem Terminal zu wechseln CtrlAlt+F1 Ich verstehe das
image of completely black screen following Alt+F1

Ich habe keine Ahnung, wie dies behoben werden kann, oder ob es überhaupt möglich ist, dies ohne Zugriff auf ein Terminal zu beheben.

Die Wiederherstellungskonsole funktioniert auch nicht. Es öffnet sich, aber die Tastatureingabe scheint auch nicht zu funktionieren.

Hat jemand dies passiert?

pdate (nächster Tag) Mit der Tastatureingabe kann ich Alt + F2 drücken und ein Terminal aufrufen, aber ich kann den Fokus nicht auf das Terminalfenster ändern, das sich öffnet. Jeder Tipp zum Umschalten des Fokus (Alt + Tab funktioniert nicht) auf das Terminalfenster.

Wenn Sie sich das ansehen, haben Sie vielleicht eine Ahnung, was los ist, vielleicht wird kein Fenstermanager geladen?

3
Gubatron

Haben Sie alle grundlegenden Konfigurationseinstellungen der virtuellen Maschine überprüft? Versuchen Sie also, die Einstellungen für VirtualBox VM auf einen einfachen Wert festzulegen.

  1. Stellen Sie in General sicher, dass Operating System Linux und Version Ubuntu oder Ubunt-64 entsprechend.
  2. In System verwenden Sie PIIX3 als Chipsatz. Aktivieren Sie EFI nicht .
  3. In Display wird natürlich nur 1 angezeigt. Schalten Sie sowohl die 3D- als auch die 2D-Beschleunigung aus . Ich habe keine Ahnung, was ich zur Größe des Videospeichers raten soll. Also 32 MB? (Scheint viel mehr als angemessen, warum also nicht?)
  4. In Audio muss ich immer "ICH 97" verwenden oder ich bekomme keinen Sound in Ubuntu. (Ich habe keine Ahnung, warum "Intel HD Audio" von VirtualBox für Ubuntu nicht funktioniert. Ich habe immer die Absicht, danach zu fragen.)

Haben Sie versucht, in den single user -Modus zu booten, um festzustellen, ob Sie in einen beliebigen verwendbaren Terminalmodus gelangen können?

  1. Wählen Sie den zu verwendenden GRUB Startmenüeintrag aus (markieren Sie ihn).
  2. Drücken Sie e Bearbeiten der GRUB Startbefehle für den ausgewählten Startmenüeintrag.
  3. Fügen Sie die Kernel-Boot-Option single nach ro quiet splash in die Zeile im unteren Bereich ein.
  4. Drücken Sie entweder Ctrl+X oder F10 um mit diesen Kerneloptionen zu booten.

Wenn Sie erfolgreich in den single user -Modus booten können, können Sie sowohl die VirtualBox Guest Additions installieren als auch alle aktuellen 12.04-Updates anwenden. Ich schlage vor, dass Sie dies versuchen.

  1. Beginnen Sie mit der Installation von dkms mit

    apt-get update
    apt-get install dkms
    

    Ich empfehle dies aus zwei Gründen:

    • Oracle empfiehlt dies im Abschnitt Installation der Linux Guest Additions des Handbuchs VB.
    • Ich persönlich habe Probleme beim Installieren der Guest Additions in einem VB VM gehabt, als ich dkms nicht installiert habe. ;-)
  2. Fügen Sie die Image-Datei Guest Additions zum CD-Laufwerk Ihrer virtuellen Maschine hinzu. Auf meinem MacBook befindet sich dieses Bild unter:

    /Applications/VirtualBox.app/Contents/MacOS/VBoxGuestAdditions.iso
    

    Hinweis: Drücken Sie Shift++G öffnet ein Gehe zum Ordner Fenster in Finder , in den Sie den vollständigen Pfadnamen für die Bilddatei eingeben können.

  3. Hängen Sie das (virtuelle) CD-Gerät Ihrer virtuellen Maschine ein:

    mkdir /media/VbAdditionsCD
    mount /dev/cdrom /media/VbAdditionsCD
    
  4. Führen Sie die Installation von Guest Additions aus:

    /media/VbAdditionsCD/VBoxLinuxAdditions.run
    
  5. Ich würde auch empfehlen, andere aktuelle 12.04-Updates zu installieren mit:

    apt-get upgrade
    apt-get dist-upgrade
    

    (Es kann nicht helfen, aber es ist einen Versuch wert, nein?)

  6. Starten Sie neu und lassen Sie uns wissen, was passiert

    reboot now
    

Hinweis: Sudo ist für die oben aufgeführten Befehle nicht erforderlich, da Sie im single user -Modus are root (Nur für den Fall, dass jemand neugierig ist).


Haben Sie sich eines der Protokolle angesehen? Können Sie das VM von einer Live-CD booten? Wenn ja, schauen Sie sich den /var/log/syslog der VM an.

Da dies in einer VirtualBox VM geschieht, sollten Sie (auch) in den Protokollen der virtuellen Maschine nachsehen, ob bei Ihnen etwas "herausspringt".

Sie können den Text des Protokolls auch ausschneiden und in ein Pastebin einfügen, z. B. paste.ubuntu.com , und dann den Link zum Pastebin hinzufügen zu Ihrer Frage.

VirtualBox Manager with show log highlighted

3
irrational John

Ich habe die gleichen Symptome nach dem 12.04-Update gesehen. Ich habe die VBox-Ergänzungen entfernt und neu installiert und dann eine "apt-get -f-Installation" durchgeführt. Beide, die als Root angemeldet waren, wurden im Einzelbenutzermodus gestartet. Entfernen Sie die Zeile "gfxmode $ linux_gfx_mode" in grub, wenn der Einzelbenutzermodus nicht gestartet werden kann.

1
jfeatherly

Ich habe auch die Hygienekontrollen ausprobiert und diese haben mir dabei geholfen, herauszufinden, was falsch ist. In meinem Fall fehlte die Installation von "libjpeg8" während des Upgrades von 11.10. Um das Problem zu beheben, habe ich Folgendes getan:

  • Halten Sie beim Booten die UMSCHALTTASTE gedrückt und wählen Sie "Vorherige Linux-Versionen". In diesem Menü hatte ich die Optionen für Ubuntu mit Linux 3.0.0-14, Ubuntu mit Linux 3.0.0-12, Ubuntu mit Linux 2.6.38-11. Ich habe -12 gewählt, was vermutlich 11.10 entspricht.
  • Beim Booten wurde derselbe schwarze Bildschirm angezeigt, aber dieses Mal waren die Kacheln auf der linken Seite in Betrieb, sodass ich ein Terminalfenster öffnen und darauf klicken konnte, damit ich tippen konnte.

Sudo apt-get install libjpeg8

  • Dann habe ich die vbox-Gastzugaben entfernt (ich musste dies einige Male ausführen. Jedes Mal, wenn ich ausgeführt habe, hat das Deinstallationsprogramm etwas getan, also habe ich es versucht, bis das Deinstallationsprogramm keine Änderung gemeldet hat.)

Sudo sh /media/VBOXADDITIONS_4.1.12_77245/VBoxLinuxAdditions.run uninstall

  • und neu installiert

Sudo sh /media/VBOXADDITIONS_4.1.12_77245/VBoxLinuxAdditions.run

Beim Neustart bekam ich einen funktionierenden Desktop.

0
alokoko