web-dev-qa-db-de.com

Fehler beim Installieren von HAXM, VT-X funktioniert nicht

Ich bin ein Anfänger von Android-Softwareentwicklern. Vor kurzem habe ich von HAXM gehört, dass die Arbeit mit dem Emulator reibungsloser verläuft. Also habe ich die entsprechende Datei (unter Win 7 64 Bit) heruntergeladen, entpackt und mit der Installation begonnen. Während des Installationsvorgangs bekam ich jedoch einen Fehler:

"Dieser Computer erfüllt die Anforderungen für HAXM, aber VT-x ist nicht aktiviert Ein ..."

Ich habe in vielen Foren nach Threads gesucht, die mit diesem Problem verbunden waren, einschließlich der Überprüfung der BIOS-Version und der Aktivierung von Virtual Technology im BIOS. Ich wollte diese Schritte in einem anderen Thema veröffentlichen:

Intel HAXM-Installationsfehler - Dieser Computer unterstützt Intel Virtualization Technology (VT-x) nicht.

Aber ich habe nicht die Zeile über Hyperlaunch. Ich habe auch nicht den Ordner über Hyper-V in meinen Windows-Funktionen. Ich habe keine Ahnung, wie ich dieses Problem lösen kann.

126
Arcadio

Selbst wenn Sie die Virtualisierung (VT) in den BIOS-Einstellungen aktiviert haben, verhindern einige Antivirusoptionen die HAXM-Installation. 

Zum Beispiel: In Avast Antivirus unter Einstellungen (Parameter)> Fehlerbehebung (Depannage) sollten Sie Deaktivieren "Hardwareunterstützte Virtualisierung aktivieren" ("Unterstützung der Virtualisierung") aktivieren.

Starten Sie nun Ihren Computer neu und installieren Sie das HAXM von Intel, das Sie unter ~SDK_LOCATION\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager finden. Sie können das Standalone HAXM-Installationsprogramm auch manuell von der Website von Intel herunterladen .

148
JLM74

Ich musste es in meinem BIOS wie unten gezeigt aktivieren (für Asus):

bios

57
Timmmm

Ich hatte genau das gleiche Problem. Und so konnte ich es reparieren.

Schritt 1: Aktivieren Sie die Virtualisierung in den BIOS-Einstellungen.

Schritt 2: Systemsteuerung -> "Programme" -> "Windows-Funktionen ein- oder ausschalten" (unter "Programme und Funktionen") und "Hyper-V" suchen.

Schritt 3: In Avast-> Einstellungen-> Fehlerbehebung. Deaktivieren Sie "Hardwareunterstützte Virtualisierung aktivieren" und "Avast-Selbstverteidigungsmodul aktivieren".

Abschließender Schritt und das Wichtigste:
Gehen Sie zu MyPC/Rechtsklick/Erweiterte Systemeinstellungen/Erweitert/Klicken Sie unter Leistung auf EINSTELLUNGEN/Prävention von Datenausführungen und aktivieren Sie DEP für alle Programme und Dienste.

Der letzte Schritt half mir, dieses Problem zu lösen. Hoffe du auch.

25
Alex

Ich hatte die gleichen Probleme auf meinem Notebook, auf dem Windows 8.1 ausgeführt wird

Versuche dies:

  • Prüfen Sie, ob die Hyper-V-Optionen in "Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren" deaktiviert sind
  • Laden Sie herunter und installieren Sie die neueste Oracle VirtualBox
  • Starten Sie neu
  • Installieren Sie HAXM
  • Reboot -> BIOS öffnen -> 'Execute Disable' aktivieren 

Es sieht so aus, als würde die Installation von VirtualBox ein Flag setzen, das VT-X "aktiviert". 

11
mtrax

Für Windows 10:

Installieren Sie zunächst die Datei intelhaxm-Android.exe im Ordner SDK\extras\Intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager, wenn bei der Installation ein Fehler auftritt. Versuchen Sie dann diese Lösung.

  1. Aktivieren Sie zunächst die Virtualisierung über die BIOS-Einstellung. Starten Sie den Computer neu, wenn der Computer gestartet wurde, und drücken Sie dann Esc, dann wählen Sie die F2 wenn der Hersteller Dell ist.

  2. Selbst wenn Sie die Virtualisierung (VT) in den BIOS-Einstellungen aktiviert haben, verhindern einige Antivirus-Optionen die HAXM-Installation.

    Beispiel: Deaktivieren Sie in Avast Antivirus auf der Registerkarte Einstellungen (Parameter)> Fehlerbehebung (Depannage) das Kontrollkästchen "Hardware-unterstützte Virtualisierung aktivieren" ("Assistent für die Virtualisierung").

    Starten Sie nun Ihren Computer neu und installieren Sie das Intel HAXM, das unter SDK\extras\intel\Hardware_Accelerated_Execution_Manager zu finden ist. Sie können das eigenständige HAXM-Installationsprogramm auch manuell von der Intel-Website herunterladen.

  3. Stellen Sie sicher, dass hyper-v deaktiviert ist. Um es zu deaktivieren, gehen Sie zur Systemsteuerung und wählen Sie Programme -> Programme und Funktionen -> Windows-Funktion ein- oder ausschalten (auf der linken Seite). Suchen Sie dann den HYPER-V, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen und starten Sie den Computer neu und versuchen Sie, das hxm erneut zu installieren.

  4. Gehen Sie zu den Eigenschaften von "Dieser PC", indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, und wählen Sie die erweiterte Systemeinstellung (auf der linken Seite). Klicken Sie dann im Bereich "Erweitert" (Registerkarte) unter "Leistung" auf die Einstellungsschaltfläche und wählen Sie dann die Registerkarte "Verhinderung der Datenausführung" Wählen Sie diese Option aus: "Schalten Sie die DEP für alle Programme und Dienste außer den von mir ausgewählten ein", starten Sie den Computer neu und versuchen Sie, den hxm zu installieren.

Lösung 3 funktioniert bei mir.

4
zahid

Ich habe alle oben genannten Methoden ausprobiert. Ich habe Avast nicht ausgeführt, habe Oracle VirtualBox ausprobiert und dann versucht, die HAXM-Software vom Intel-Link zu installieren.

Nichts davon funktionierte, ich bekam immer noch den gleichen Fehler.

Was funktionierte (und ich bin nicht sicher, warum), war die Installation eines anderen Android-Simulators, der unter Genymotion verfügbar ist. Ich war wirklich sehr überrascht, dass es funktioniert hat, weil ich beim Erstellen des virtuellen Android-Geräts eine Fehlermeldung erhalten habe, dass der Hypervisor nicht aktiviert war. Das Setup wurde jedoch fortgesetzt und der Genymotion-Simulator wird erfolgreich ausgeführt. Genymotion ist für den persönlichen Gebrauch kostenlos.

Dies war auf einem Lenova T430 Laptop.

4
user1720817

Es gibt ein Werkzeug namens Speccy . Ich ging in Speccy zur Registerkarte CPU und prüfte, ob virtualization "Supported, Enabled" ist. Ursprünglich war es "Supported, Disabled", also ging ich zum BIOS -> Security-Menü und aktivierte die Virtualisierung. In meinem Lenovo Thinkpad bringt F12 das BIOS.

Die Aktivierung der Virtualisierung half mir, diesen Fehler zu überwinden. Andere Antworten hier sollten "Hyper-V" ebenfalls überprüfen.

 enter image description here

2
Lijo

1. Antivirus deinstallieren. 

Ich hatte avast, aber ich glaube, AVG wirkt sich auch darauf aus und wahrscheinlich auch viele andere. Das Abschalten der Anti-Virus-Dosis funktioniert nicht. Es muss vollständig deinstalliert und der Computer neu gestartet werden. Anschließend wird die Installation des Intel HAXM ausgeführt Sobald dies abgeschlossen ist, kann der Antivirus wie üblich erneut installiert werden. 

2. Deaktivieren Sie Hyper-V. 

Dies ist eine Einstellung, die nur für Windows Pro und Enterprise verfügbar ist. Sie wird zum Erstellen von Windows Mobile-Apps verwendet. Wenn Sie jedoch andere Software wie HAXM verwenden, muss diese Option deaktiviert sein. Dazu müssen Sie die Systemsteuerung und alle Elemente des Kontrollfelds aufrufen , Programme und Funktionen, Windows-Funktionen ein- oder ausschalten. dann haken Sie das Hyper-V ab 

2
Sam Wheeler

Ich hatte das gleiche Problem. Es hat geholfen, die Datenausführungsverhinderung für alle Programme und Dienste zu aktivieren. Ich habe versucht, die Methode zu verwenden, die Alex oben vorgeschlagen hat -

Gehen Sie zu MyPC/Rechtsklick/Erweiterte Systemeinstellungen/Erweitert/In Leistung klicken Sie auf EINSTELLUNGEN/Datenausführungsverhinderung und aktivieren Sie DEP für alle Programme und Dienste.

Ich stellte jedoch fest, dass die Seite zur Verhinderung der Datenausführung alle deaktiviert war und sagte: "Um diese Einstellungen zu verwenden, müssen Sie ein Computeradministrator sein und die Datei bcdedit.exe verwenden."

Auf dieser Site wird erläutert, wie Sie DEP über cmd aktivieren. http://www.thewindowsclub.com/disable-data-execution-prevention

1
Radha Satam

Schauen Sie sich dieses Video an oder probieren Sie folgendes:

  • prüfen Sie, ob die Hyper-V-Optionen in "Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren" deaktiviert sind
  • Starten Sie neu
  • Installieren Sie HAXM
  • gehen Sie zu Bios und aktivieren Sie vt-x
0
alex

für Mac-Benutzer installiert die Intel HAXM-Kernel-Erweiterung, damit der Emulator CPU-Virtualisierungserweiterungen verwenden kann.

Die Schritte zum Konfigurieren der VM - Beschleunigung lauten wie folgt:

  1. Öffnen Sie den SDK-Manager.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte SDK-Update-Sites, und wählen Sie dann Intel HAXM aus.
  3. OK klicken.
  4. Führen Sie nach Abschluss des Downloads das Installationsprogramm aus Es könnte sich beispielsweise an diesem Speicherort befinden: sdk/extras/intel/Hardware_Accelerated_Execution_Manager/IntelHAXM_version.dmg.
    Zum Starten der Installation doppelklicken Sie im Finder auf die Datei IntelHAXM.dmg und dann auf die Datei IntelHAXM.mpkg.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  6. Stellen Sie nach Abschluss der Installation sicher, dass die neue Kernel-Erweiterung ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie ein Terminalfenster öffnen und den folgenden Befehl ausführen:
    kextstat | grep intelSie sollten eine Statusmeldung sehen, die den folgenden Erweiterungsnamen enthält und darauf hinweist, dass die Kernel-Erweiterung geladen ist:
    com.intel.kext.intelhaxm

Referenz:
https://developer.Android.com/studio/run/emulator-acceleration.html#vm-mac

0
Kay Liang

Ich hatte das gleiche Problem und das Problem war, dass die Virtualisierung auf meinem Computer nicht standardmäßig aktiviert war. Sie müssen die BIOS-Einstellungen eingeben und aktivieren, wenn sie deaktiviert sind. Hier finden Sie detaillierte Anweisungen zur Behebung dieses Problems und zum Aktivieren der Virtualisierung auf Ihrem Computer.

https://maksbay.blogspot.in/2017/12/trying-to-set-up-Android-emulators-you.html

0
Manish Kataria

Hier ist ein Beispiel, wie es fürLENOVAoder einen ähnlichen PC geht:

  1. Starten Sie die Maschine.
  2. Drücken Sie F2, um das BIOS aufzurufen.
  3. Sicherheit-> Systemsicherheit
  4. Aktivieren Sie die Virtualisierungstechnologie (VTx) und die Virtualisierungstechnologie Directed I/O (VTd).
  5. Speichern Sie die Maschine und starten Sie sie erneut
0
Metin Atalay

Wenn weiterhin Probleme auftreten, führen Sie diese Schritte von VMware aus aus, um den Berechtigungsschutz zu deaktivieren. Endlich für mich gearbeitet. Die Schritte und Links sind unten aufgeführt und nehmen keine Anerkennung dafür.

Ursprünglicher Inhalt von https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=de_DE&cmd=displayKC&externalId=2146361

So deaktivieren Sie Device Guard oder Credential Guard auf Itanium-basierten Computern:

  1. Deaktivieren Sie die Gruppenrichtlinieneinstellung, die zum Aktivieren von Credential Guard verwendet wurde.

    Klicken Sie auf dem Host-Betriebssystem auf Start> Ausführen, geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf Ok. Der lokale Gruppenrichtlinien-Editor wird geöffnet.

    Wechseln Sie zu Richtlinie für lokale Computer> Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Device Guard> Virtualisierungsbasierte Sicherheit aktivieren.

    Wählen Sie Deaktiviert.

  2. Gehen Sie zu Systemsteuerung> Programme und Funktionen> Windows-Funktionen ein- oder ausschalten}, um Hyper-V zu deaktivieren. [ein Programm unter Windows 8 oder früher entfernen]

  3. Wählen Sie Nicht neu starten. 

  4. Löschen Sie die zugehörigen EFI-Variablen, indem Sie eine Eingabeaufforderung auf dem Host-Computer mit einem Administratorkonto starten und die folgenden Befehle ausführen:

    code hier eingeben

    mountvol X:/s

    kopieren Sie% WINDIR%\System32\SecConfig.efi X:\EFI\Microsoft\Boot\SecConfig.efi/Y

    bcdedit/create {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215}/d "DebugTool"/Anwendungs-Osloader

    bcdedit/set {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215} Pfad "\ EFI\Microsoft\Boot\SecConfig.efi"

    bcdedit/set {bootmgr} Bootsequenz {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215}

    bcdedit/set {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215} Ladeoptionen DISABLE-LSA-ISO, DISABLE-VBS

    bcdedit/set {0cb3b571-2f2e-4343-a879-d86a476d7215} Gerätepartition = X:

    mountvol X:/d

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass X ein nicht verwendetes Laufwerk ist. Andernfalls wechseln Sie zu einem anderen Laufwerk.

  1. Neustart der Host. 

  2. Akzeptieren Sie die Eingabeaufforderung auf dem Startbildschirm, um Device Guard oder Credential Guard zu deaktivieren.

Sie sollten HAXM jetzt installieren und starten können

0
Joe Healy

Für meinen Fall habe ich alle oben genannten Methoden ausprobiert und keine funktioniert. Allerdings löse ich das Problem jetzt. Hier ist mein Trick:

In der Systemsteuerung -> "Programme" -> "Windows-Funktionen ein- oder ausschalten" (unter "Programme und Funktionen") und ich versuche, "Hyper-V" zu finden, aber ich kann "Hyper-V" nicht finden, wie auch immer "Windows Virtual PC" , und ich vermute, dass es sich um dasselbe handelt, also deaktiviere ich es, starte neu und es funktioniert!

0
Ewan

Wenn Ihre Emulatoren gearbeitet haben und jetzt nicht mehr an Avast liegen ...

Avast hat bei der Problembehandlung nicht mehr die Option "Hardwareunterstützte Virtualisierung aktivieren". (es ist jetzt März 2017)

Avast erfasst "emulator.exe", wodurch die Emulatoren deaktiviert und in der Virus-Truhe verstaut werden. Öffnen Sie die Truhe, "Wiederherstellen und Ausschlüsse hinzufügen" und Ihr Emulator funktioniert wieder ... 

 Pictorial on Avast fix

0
WM1

Deinstallieren Sie alle Virenschutzprogramme (in meinem Fall Avast), starten Sie das System neu und installieren Sie den Intel HAXM erneut. Für mich geht das. 

0
user3757681