web-dev-qa-db-de.com

Wie installiere ich eine .deb-Datei über die Befehlszeile?

Wie installiere ich eine .deb -Datei über die Befehlszeile?

1091
TheXed

Pakete werden manuell über den Befehl dpkg (Debian-Paketverwaltungssystem) installiert . dpkg ist das Backend für Befehle wie apt-get und aptitude, die wiederum das Backend für GUI-Installations-Apps wie das Software Center und Synaptic sind.

Etwas in der Art von:

dpkg -> apt-get, aptitude -> Synaptic, Software Center

Die einfachste Möglichkeit, ein Paket zu installieren, sind jedoch zunächst die GUI-Apps (Synaptic, Software Center usw.), gefolgt von den Terminalbefehlen apt-get und aptitude, die einen sehr benutzerfreundlichen Ansatz hinzufügen Das Backend dpkg, einschließlich, aber nicht beschränkt auf gepackte Abhängigkeiten, Kontrolle darüber, was installiert ist, muss aktualisiert, nicht installiert, Pakete beschädigt usw. werden. Schließlich der Befehl dpkg, der die Basis für alle von ihnen ist.

Da dpkg die Basis ist, können Sie das Paket direkt von der Befehlszeile aus installieren.

Installieren Sie ein Paket

Sudo dpkg -i DEB_PACKAGE

Wenn die Paketdatei beispielsweise askubuntu_2.0.deb heißt, sollten Sie Sudo dpkg -i askubuntu_2.0.deb ausführen. Wenn dpkg einen Fehler aufgrund von Abhängigkeitsproblemen meldet, können Sie Sudo apt-get install -f ausführen, um die fehlenden Abhängigkeiten herunterzuladen und alles zu konfigurieren. Wenn dies einen Fehler meldet, müssen Sie die Abhängigkeiten selbst aussortieren, indem Sie beispielsweise folgende Schritte ausführen: Wie löse ich nicht erfüllte Abhängigkeiten nach dem Hinzufügen eines PPA auf? .

Entfernen Sie ein Paket

Sudo dpkg -r PACKAGE_NAME

Wenn das Paket beispielsweise askubuntu heißt, sollten Sie Sudo dpkg -r askubuntu ausführen.

Konfigurieren Sie ein vorhandenes Paket neu

Sudo dpkg-reconfigure PACKAGE_NAME

Dies ist nützlich, wenn Sie etwas in Bezug auf das Paket neu konfigurieren müssen. Einige nützliche Beispiele sind der keyboard-configuration, wenn Sie den aktivieren möchten Ctrl+Alt+Backspace Um den X-Server zurückzusetzen, würden Sie also folgendes tun:

Sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration

Eine weitere gute Möglichkeit besteht darin, die Zeitzone für einen Server oder einen lokalen Testcomputer festzulegen. Verwenden Sie dazu das Paket tzdata:

Sudo dpkg-reconfigure tzdata
1236
Luis Alvarado

Debian (.deb) -Pakete sind die Pakete, die in Ubuntu verwendet werden. Sie können jedes .deb-Paket auf Ihrem System installieren. .deb-Dateien können im Allgemeinen von Ihrem Dateimanager (Nautilus) durch einfaches Anklicken installiert werden, da die Dateizuordnungen zum Standardinstallationsprogramm bereits in Ubuntu festgelegt sind. Diese Anweisungen richten sich an Benutzer, die Pakete über das Befehlszeilenterminal (Terminal) installieren möchten.

So installieren Sie ein heruntergeladenes Debian-Paket ( bunt ) (.deb): Öffnen Sie das Terminal und geben Sie Folgendes ein

Sudo dpkg -i packagename.deb

So entfernen Sie ein Debian (Ubuntu) -Paket (.deb):

Sudo dpkg -r packagename

So konfigurieren/reparieren Sie ein installiertes Debian (Ubuntu) -Paket (.deb):

Sudo dpkg-reconfigure packagename
161
Atul Makwana

Mein Favorit ist GDebi, das sowohl über Terminal/Shell als auch über grafische Desktops erhältlich ist.

screen-shot

Normalerweise verbinde ich .deb -Dateien mit GDebi, da es schnell und effizient ist - insbesondere im Vergleich zu Ubuntu Software Center. Eine der Hauptfunktionen von GDebi besteht darin, Abhängigkeiten aufzulösen und zu installieren.

Führen Sie für die Befehlszeile Sudo gdebi <package.deb> aus, um eine einzelne deb-Datei zu installieren.

105
dsto

Suchen Sie nach allen dpkg Befehlen? Klicken Sie auf diesen Link, um ihn zu lesen.

15 dpkg-Befehle zum Verwalten von Debian-basierten Linux-Servern

DPKG-Befehle

Es gibt zwei Aktionen: dpkg-query und dpkg-deb.

Installieren Sie ein Paket

# Sudo dpkg -i {package_name}    
# Sudo dpkg -i skype-ubuntu-precise_4.2.0.11-1_i386.deb

Entfernen Sie ein Paket

# Sudo dpkg -r {package_name}
# Sudo dpkg -r vlc

Entfernen Sie ein Paket und seine Konfigurationsdateien

# Sudo dpkg -P {package_name}
# Sudo dpkg -P vlc

Listet alle installierten Pakete auf.

Sie können den Befehl an less (einen Pager) weiterleiten, um das Scrollen des Inhalts zu vereinfachen:

# dpkg -l | less

Überprüfen Sie, ob das Paket installiert ist oder nicht

# dpkg -l {package_name}
# dpkg -l vlc

Überprüfen Sie, ob das Paket installiert ist oder nicht, und starten Sie es, falls dies der Fall ist:

# dpkg -l | vlc

Prüfen Sie, ob ein Paket installiert ist oder nicht

Und dies zeigt den Ort, an dem das Paket installiert wird. Hier -S (Großbuchstabe S), um zu suchen, ob das Paket installiert wurde oder nicht.

# Sudo dpkg -S {package_name}
# Sudo dpkg -S skype

Installieren Sie ein * .deb-Paket von einem angegebenen Speicherort

Hier ist -R rekursiv. (Behandeln Sie rekursiv alle regulären Dateien, die dem Muster *.deb entsprechen, das in den angegebenen Verzeichnissen und allen Unterverzeichnissen gefunden wurde.).

# Sudo dpkg -R --install {package_location}
# Sudo dpkg -R --install /home/sysadmin/soft

Paketdetails anzeigen

Hier -p (Kleinbuchstaben p) zeigt die Paketinformationen an:

# dpkg -p {package_name}
# dpkg -p Apache2

Zeigen Sie den Inhalt eines Pakets an

Verwenden Sie -c (Kleinbuchstaben c), um den Inhalt anzuzeigen:

# Sudo dpkg -c {package_name}
# Sudo dpkg -c skype-ubuntu-precise_4.2.0.11-1_i386.deb

Extrahieren Sie die Paketdatei *.deb

Verwenden Sie -x (Kleinbuchstaben x), um Folgendes zu extrahieren:

# dpkg -x {package_name} {location_were_to_extract}
# dpkg -x libqt4-phonon_4.6.3-4+squeeze1_i386.deb /home/sysadmin/

Extrahieren Sie die in einem Paket enthaltenen Dateinamen und zeigen Sie sie an

Verwenden Sie -X (Großbuchstaben X), um den Inhalt mit Extraktion anzuzeigen.

# dpkg -X {package_name} {location_were_to_extract}
# dpkg -X libqt4-phonon_4.6.3-4+squeeze1_i386.deb /home/sysadmin/

Informationen zu einem Paket anzeigen

Hier -I steht für Information:

# dpkg -I {package_name}
# dpkg -I libqt4-phonon_4.6.3-4+squeeze1_i386.deb

Konfigurieren Sie ein bereits installiertes Paket neu

dpkg-reconfigure konfiguriert Pakete neu, nachdem sie bereits installiert wurden. Übergeben Sie ihm die Namen eines Pakets oder von Paketen, die neu konfiguriert werden sollen. Es werden Konfigurationsfragen gestellt, ähnlich wie bei der Erstinstallation des Pakets.

# dpkg-reconfigure postfix

Dadurch wird postfix auf die gleiche Weise neu konfiguriert wie bei der erstmaligen Installation.

Möchten Sie mehr über dpkg Befehle erfahren? Schauen Sie sich die Handbuchseite an:

# man dpkg
85
Babin Lonston

Während dpkg -i das Paket zwar installiert, jedoch keine automatische Abhängigkeitsauflösung durchführt, gibt es in der Zwischenzeit zwei weitere Alternativen: gdebi oder das Tool apt-get. Um das später zu benutzen, benutze einfach:

Sudo apt-get install /path/to/package.deb

Auch wenn Sie sich im Verzeichnis mit dem Paket befinden, müssen Sie zu Beginn mit ./ einen Pfad angeben:

Sudo apt-get install ./package.deb
50
Braiam

Ein praktischer Tipp für die Installation eines Programms wie Libreoffice, das mehrere .deb-Dateien in einem Ordner enthält, ist die Verwendung.

Sudo dpkg -i *.deb
26
tadcan

Die gdebi Befehlszeilenlösung

So installieren Sie eine .deb-Datei auf Ubuntu über die Befehlszeile:

Sudo gdebi skype.deb

Wenn Sie gdebi noch nicht installiert haben, installieren Sie es mit Sudo apt install gdebi-core.

Warum gdebi?

gdebi sucht nach allen Abhängigkeiten der .deb -Datei und installiert sie, bevor versucht wird, die .deb -Datei zu installieren. Ich finde das viel besser als Sudo dpkg -i skype.deb && Sudo apt install -f. Letzteres ist viel zu bemüht, Abhängigkeiten in bestimmten Situationen zu beseitigen. Als ich zum Beispiel versuchte, Skype zu installieren, versuchte es, 96 (!) Pakete zu entfernen, einschließlich Pakete wie compiz und unity! gdebi gab eine viel klarere Fehlermeldung aus:

$ Sudo gdebi skype.deb
Cannot install 'libqtgui:i386'

(Hier ist übrigens die Lösung für dieses spezielle Problem .)

12
Flimm

Erstellen Sie Ihr eigenes Skript-Installationsprogramm debInstaller wie folgt:

#!/bin/bash
dpkg -i "[email protected]"
apt-get --yes --fix-broken install

Machen Sie das Skript ausführbar mit

chmod +x debInstaller

Verschieben Sie es dann in einige Verzeichnisse in Ihrem PATH oder fügen Sie das aktuelle Verzeichnis Ihrem PATH hinzu.

Ich werde es nach/usr/bin verschieben

Sudo cp debInstaller /usr/bin

Jetzt können Sie jedes .deb-Paket mit dem folgenden Befehl installieren:

Sudo debInstaller some-package.deb

Der Mehrwert dieser Methode ist das Lösen des Abhängigkeitsproblems, da bei der Installation eines .deb mit dpkg -i aufgrund eines Abhängigkeitsfehlers meistens Probleme auftreten. Sie müssen also apt-get install -f verwenden, um dieses Problem zu lösen Sie, aber hier habe ich apt-get --yes --fix-broken install verwendet, um diese Fehler ohne Benutzereingriff automatisch zu beheben.

11
Maythux

Um deb-Dateien zu installieren, öffnen Sie Terminal und geben Sie Folgendes ein:

Sudo dpkg -i file.deb
Sudo apt-get install -f
Sudo dpkg -i file.deb   

In der zweiten Zeile werden fehlerhafte Pakete behoben, wenn die Installation fehlschlägt. Installieren Sie anschließend erneut, um die Installation abzuschließen.

Ein anderer Ansatz besteht darin, das Tool gdebi zum Installieren von Deb-Dateien zu verwenden.

9
Benny

Es gibt viele Tools, um ein Deb-Paket zu installieren. Ich persönlich verwende das eingebaute Paket-Installationsprogramm dpkg

Wenn Sie als root angemeldet sind, wechseln Sie in das Verzeichnis des deb-Pakets

dpkg -i package_name.deb

wenn Sie nicht als root angemeldet sind

Sudo dpkg -i package_name.deb

Um sicherzustellen, dass das Paket korrekt installiert wurde und keine fehlerhaften Abhängigkeiten aufweist

Sudo apt-get check

Wenn es defekte Abhängigkeiten gibt

Sudo apt-get -f install
0
masterpianist