web-dev-qa-db-de.com

Ist eine Möglichkeit, die WPDB-Klasse zu erweitern und die Standardabfragefunktion zu überschreiben

Ich versuche, die Abfragedaten mit Backtrace zu erhalten, indem ich die wpdb-Klasse erweitere und die benutzerdefinierte Abfragefunktion überschreibe. Der Code funktioniert einwandfrei, wenn ich einen Symlink von db.php erstelle, aber nicht direkt, wenn ich versuche, es in einer Plugin-Datei zu tun.

Der Code lautet:

<?php

if ( ! defined( 'SAVEQUERIES' ) ) {
  define( 'SAVEQUERIES', true );
}

class My_DB extends wpdb {
  function __construct( $dbuser, $dbpassword, $dbname, $dbhost ) {
    parent::__construct( $dbuser, $dbpassword, $dbname, $dbhost );
  }

  function query( $query ) {
    if ( ! $this->ready ) {
      if ( isset( $this->check_current_query ) ) {
        $this->check_current_query = true;
      }
      return false;
    }

    if ( $this->show_errors ) {
      $this->hide_errors();
    }

    $result = parent::query($query);
    $result = parent::query( $query );
    if ( ! SAVEQUERIES ) {
      return $result;
    }

    $i = $this->num_queries - 1;
    $this->queries[$i][3] = debug_backtrace(false);
    $this->queries[$i][4] = $this->time_start;
    $this->queries[$i][5] = $result;

    return $result;
  }
}

$wpdb = new My_DB( DB_USER, DB_PASSWORD, DB_NAME, DB_Host );

?>
3
Akash Manhas

Das Aufrufen von wp_set_wpdb_vars() nach dem Ersetzen von $wpdb reicht wahrscheinlich aus.

$wpdb = new My_DB();
wp_set_wpdb_vars();

Die einzige offiziell unterstützte Möglichkeit, wpdb zu ersetzen, besteht darin, einen db.php im Ordner wp-content abzulegen. Wenn Sie können, würde ich vorschlagen, das zu tun.

4
gmazzap