web-dev-qa-db-de.com

Woher weiß Wordpress, wo Locale-Dateien zu finden sind?

Ich habe nur Poedit verwendet, um ein Plugin ohne Übersetzungen zu übersetzen.

Ich habe zu übersetzende Zeichenfolgen gefunden und die POT-Datei sowie die PO- und MO-Dateien in meiner Sprache generiert.

Ich habe einen Ordner Sprachen im Plugin-Verzeichnis erstellt und die Dateien darin abgelegt, aber es funktioniert nicht.

Muss ich etwas zu meinem WordPress sagen, um diesen Ordner anzusehen? Ich verstehe nicht, was ich tun soll.

2
Vincent Decaux

Plugins und Themes ziehen die Übersetzungsdateien manuell (meistens) aus ihrem Verzeichnis. Es gibt 2 verschiedene Funktionen, die damit umgehen:

Für Plugins: load_plugin_textdomain()

Für Themen: load_theme_textdomain()

Die Syntax würde ungefähr so ​​aussehen, meistens in den Aktions-Hook init oder plugins_loaded eingebunden:

load_plugin_textdomain( 'text-domain', get_template_directory() . '/some-directory' );

ODER:

load_plugin_textdomain( 'text-domain', false, basename(dirname(__FILE__)).'/some-directory');

Suchen Sie danach in der PHP-Datei Ihres Plugins. Nach der Übersetzung sollten Sie die Übersetzungsdatei in dieses Verzeichnis einfügen und gemäß dem Codex wie folgt benennen:

Die MO-Datei sollte auf der Grundlage der Domäne, gefolgt von einem Bindestrich und dem genauen Gebietsschema benannt werden. Beispielsweise lautet das Gebietsschema für Deutsch 'de_DE' und das Gebietsschema für Dänisch 'da_DK'. Wenn die Textdomain Ihres Plugins "my-plugin" ist, sollten die dänischen .mo und.po-Dateien "my-plugin-da_DK.mo" und "my-plugin-da_DK.po" heißen. Rufen Sie diese Funktion in Ihrem Plugin bereits auf die Init-Aktion.

1
Jack Johansson