web-dev-qa-db-de.com

Was ist der Grund für Googles "No Save" -Ansatz?

Vor allem ist dies etwas, das ich auf mehreren Websites sehe, nicht nur auf Google, sondern ich denke, es hat mit Google begonnen, und es ist offensichtlich der bekannteste Fall. Es gibt mehrere UX-Aspekte, die in Google-Dokumenten durchaus umstritten sind, aber ich denke, dies ist derjenige, der am meisten auffällt: Wenn Sie ein Dokument bearbeiten, wird es automatisch gespeichert, und die Option Save existiert nicht einmal.

Obwohl ich mir einige Gründe vorstellen kann, ist der Mangel an Erschwinglichkeit wirklich beunruhigend. Beispielsweise teilen mir viele Kunden per E-Mail mit, dass sie das Dokument bearbeitet haben, weil sie keine Ahnung haben, was passiert ist, ob es gespeichert ist und/oder ob die von ihnen vorgenommenen Änderungen angezeigt werden.

Weiß jemand, warum das so ist? Gibt es ein öffentlich zugängliches Dokument, in dem die Gründe für diesen Ansatz erläutert werden?

27
Devin

Speichern ist ein Nebenprodukt

Speichern ist ein Nebenprodukt des frühen Hardware- und Software-Designs. In der realen Welt gibt es kein gemeinsames Äquivalent.

Bedenken Sie: Wenn Sie einen Bleistift nehmen und eine Markierung auf Papier machen, erfordert diese Markierung keinen zusätzlichen Schritt, um dauerhaft zu werden.

(A pencil mark doesn't need to be made permanent

Mit anderen Worten, es muss nicht gespeichert werden. Das Papier muss möglicherweise irgendwo aufbewahrt werden, damit es später gefunden oder kopiert werden kann, damit es geteilt werden kann. Dies sind jedoch andere Aufgaben als das Anbringen dauerhafter Markierungen auf dem Papier.

Beim altmodischen Speichern ging es um mehr als das Speichern. Es wurde mit Aufgaben wie diesen kombiniert:

  • Entscheiden Sie, wo die Datei abgelegt werden soll.
  • Benennen Sie die Datei, damit sie erkannt werden kann.
  • Wählen Sie das Dateiformat aus, um es freizugeben.
  • Wählen Sie zum Erstellen von Kopien, indem Sie Speichern unter verwenden, möglicherweise als Sicherung.
  • Wählen Sie das Dateiformat, um eine schnellere Hardwareleistung zu erzielen.
  • Ändern Sie das Dateiformat, um die Software zu zwingen, die Datei neu zu formatieren, um einen Fehler in der Datei zu "beheben".
  • Mehr...?

Der No-Save-Ansatz spiegelt wider, was in der realen Welt passiert - die Bleistiftmarkierung ist ohne zusätzlichen Schritt dauerhaft. Und der No-Save-Ansatz erfordert kein Lernen, außer das Verlernen von Save .

  • Meine Sachen landen an Standardorten.
  • Meine Inhalte können als explizite Aufgabe in Ordner verschoben werden (die ich erstellen möchte).
  • Meine Sachen können als separate Aufgabe umbenannt werden.
  • Meine Inhalte können automatisch oder manuell als explizite Aufgabe freigegeben werden.
  • Meine Inhalte können gleichzeitig von anderen geteilt, gelesen und geändert werden, sodass keine Kopien mehr erforderlich sind.
  • Meine Sachen können als explizite Aufgabe konvertiert oder exportiert werden.
  • Meine Inhalte verfolgen Änderungen von selbst, sodass ich zu einer früheren Version zurückkehren kann.
  • Mehr...?

Google und andere haben den mutigen Schritt unternommen, das Paradigma in Frage zu stellen. Benutzer müssen auf Speichern klicken, wenn sie wirklich sichern, teilen, exportieren, verschieben oder identifizieren Sachen erfordern, dass sich der Benutzer an die Software anpasst und sich eher auf die Software konzentriert als auf das Ziel des Benutzers oder den Inhalt des Benutzers.

Was war zuerst da: die Technologie oder die Produktstrategie?

Technologie machte SaaS und "Daten in der Cloud" möglich. Aber die damit verbundene No-Save-Verschiebung fand nicht statt wegen eine technische Entscheidung. Stattdessen fiel die technische Entscheidung wegen der Produktmanagementstrategie - um Marktanteile zu gewinnen, indem Menschen mit Software und (ihren eigenen) Inhalten versorgt werden wo immer sie wollen =. Diese Bequemlichkeit wird als "Produktion von Zeit und Ort" bezeichnet und hat einen enormen potenziellen Wert. In ähnlicher Weise ist es eine andere Form der "Produktion von Zeit und Ort", mehreren Benutzern die Möglichkeit zu geben, dasselbe Dokument aus der Ferne zu bearbeiten (wie in der Antwort von @ Rayraegah angegeben).

Nebenbei . Die Produktion von Zeit und Ort ist ein Konzept der Unternehmensführung. Das lässt sich am einfachsten so erklären: Ein Supermarkt verkauft einen Artikel für 1 US-Dollar - bis er um 18:00 Uhr schließt. Ein Nachtgeschäft verkauft den gleichen Artikel für 2 US-Dollar - sogar um 2:00 Uhr morgens. Manchmal sind Sie bereit, mehr für die Zeit und den Ort für denselben Artikel zu bezahlen, weil Sie auch Bequemlichkeit erhalten. Der Laden in der Ecke hat "Zeit und Ort" für Sie produziert.

Always-On-Software und -Daten ist die Produktvision. Das No-Save-Paradigma - eine technische Lösung - musste folgen, um das Problem der Verbindungsunterbrechung zu lösen, jene Zwischenmomente, in denen Always-On vorübergehend ausgeschaltet ist.

Was denken Sie?

48
JeromeR

Wie von JeromeR beantwortet, ist das Save-Paradigma ein Nebenprodukt des frühen Hardware-Software-Designs. Der Einfachheit halber werde ich nur über zwei Arten von Speicher sprechen. "Speichern" bedeutet eigentlich, Informationen vom temporären Speicher (RAM) in den permanenten Speicher (Festplatte, Flash-ROM usw.) zu verschieben. Der temporäre Speicher (RAM) kann Informationen nur im eingeschalteten Zustand speichern. Der permanente Speicher kann Informationen auch im ausgeschalteten Zustand speichern. Im temporären Speicher führt der Computer die gesamte Verarbeitung durch. Wenn Sie also an einem Dokument arbeiten, wird alles im temporären Speicher (RAM) gespeichert. Wenn Sie Ihre Arbeit auf den meisten Computern nicht speichern, verlieren Sie sie, sobald Sie den Computer ausschalten.

Dieses Paradigma begann sich mit PDAs und Mobiltelefonen zu ändern. Einige der ersten Anwender des No Save-Paradigmas waren Palm (erinnern Sie sich an den Palm Pilot?). Dieses Gerät wurde zum Speichern Ihrer Arbeit verwendet, sobald Sie zu einer anderen Anwendung gewechselt sind. Es gab also (größtenteils) keinen expliziten Befehl zum Speichern.

Und jetzt, mit dem Aufkommen von SaaS (Software as a Service), wo sich alles in der Cloud befindet, haben einige Unternehmen begonnen, "So schnell wie möglich speichern" zu verwenden, um zu vermeiden, dass Benutzerdaten verloren gehen, wenn die Internetverbindung besteht Ich habe erste Hinweise auf diesen Ansatz in Blogspot (jetzt als Blogger bekannt) gesehen.

Ein ähnliches Paradigma sind die Play/Pause/Stop-Funktionen in frühen MP3-Musik-Playern. Heutzutage ist die Stop-Funktion selten, aber in alten Musik-Playern war sie immer vorhanden. In einem computergestützten MP3-Player bedeutete das Abspielen eines Songs das Öffnen einer MP3-Datei und das Lesen am Anfang der Datei. Wenn Sie die Stop-Funktion ausgewählt haben, müssen Sie die Datei schließen und vergessen, wo der Song aufgehört hat. Wenn Sie also die Wiedergabefunktion erneut auswählen, beginnt sie von vorne. Die einzige Möglichkeit, an der Stelle fortzufahren, an der es aufgehört hatte, bestand darin, die Pausenfunktion und dann die Wiedergabefunktion auszuwählen. Dies war anders als bei einem Kassettenrekorder, ähnelte jedoch einem Schallplattenspieler. Aber es war egal. Der zugrunde liegende Grund war das Öffnen und Schließen von Dateien. Wenn Sie die Pausenfunktion wollten, mussten Sie zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um zu notieren, wo Sie beim Anhalten des Songs aufgehört haben.

Die Ursprünge der Play/Pause/Stop-Funktionen stammten von Kassettenrekordern. Die Pausenfunktion in Kassettenrekordern wurde hauptsächlich während der Aufnahme verwendet, um die Zeit zwischen dem Drücken der Aufnahmetaste und dem Zeitpunkt, zu dem die Aufnahme tatsächlich gestartet wurde, zu minimieren. Dies war früher fast 1 Sekunde, wenn die Pause-Taste nicht verwendet wurde. Die Pause-Taste konnte auch während der Wiedergabe verwendet werden, aber es gab keinen großen Unterschied zur Play Stop-Kombination, außer dass die Verwendung der Pause-Taste das Gerät eingeschaltet hielt und Energie verbrauchte, die sich für die meisten Menschen nicht angenehm anfühlte, sodass wir nur Play/Stop verwendeten. Dieselbe Funktionalität wurde aus Gründen der sozialen Trägheit auf CD-Playern vererbt (warum eine verstandene Benutzeroberfläche ändern?). Sohn, als MP3-Player auf Computern und ihren eigenständigen Versionen auf den Markt kamen, verwendeten wir immer wieder dieselbe alte Schnittstelle. In Solid-State-MP3-Playern machte es jedoch keinen Sinn mehr, eine Stop-Funktion zu haben. Aus Sicht des Benutzers benötigen Sie wirklich "Musik abspielen" "Nur Musik abspielen". Der erste MP3-Player, bei dem ich dies sah, war ein kleiner Samsung-Player in der Form eines Eies und kurz darauf auf dem iPod.

Es ist einfacher, diese Dinge im Nachhinein zu sehen, aber viel schwieriger, wenn niemand an eine bessere Lösung gedacht hat. Und noch schwieriger, soziale Trägheit zu bekämpfen, selbst wenn es eine bessere Lösung gibt.

4
vpalacio

Zu Ihrer Information, sie hatten früher eine Schaltfläche zum Speichern in Google Text & Tabellen: http://googleappsupdates.blogspot.com/2010/02/new-saving-buttons-in-google-docs-and.html jedoch wurde es in Google Drive entfernt.

Ich kann online nichts finden, was angibt, warum sie es entfernt haben, kann also nur spekulieren. Angesichts der Tatsache, dass Google eine auf das Engineering ausgerichtete Organisation ist, gehe ich davon aus, dass die Änderung nach technischen Verbesserungen erfolgte. Ich kann mir vorstellen, dass sie es geschafft haben, den Prozess des automatischen Speicherns schnell genug zu machen, wenn es nicht mehr notwendig war, eine merkliche Lücke zwischen den automatischen Speichern zu haben. Es ist jetzt praktisch augenblicklich.

Die andere zu beachtende Sache ist, dass Dokumente auf Google Drive geteilt und live bearbeitet werden können. Damit dies funktioniert - wenn mehrere Personen das Dokument in Echtzeit bearbeiten - muss eine nahezu kontinuierliche automatische Speichersynchronisierung mit dem Server durchgeführt werden, um die Änderungen für alle zu replizieren. Um mit Dokumenten konsistent zu sein, die nur Sie sehen können, und mit Dokumenten, die Sie mit mehreren Personen teilen, haben diese möglicherweise beschlossen, die automatische Speicherung für alles zu aktivieren.

4
DA01

Es ist eine technische Entscheidung

Dies vereinfacht und ergänzt einige der Funktionen Google-Dokumente, über die es verfügt

  • Zusammenarbeit in Echtzeit
  • Offline-Bearbeitung
  • Versionsgeschichte
  • Cloud-Speicher

... damit sich der Benutzer nur auf das Schreiben/Bearbeiten des Inhalts konzentrieren kann, während die Technologie sicherstellt, dass der wertvolle Inhalt immer erhalten bleibt.

Inhalte, die Sie im Dokument bearbeiten werden auf den Server und an andere Mitarbeiter (in Echtzeit) gestreamt . Eine Schaltfläche zum Speichern ist hier bedeutungslos, da jeder Tastendruck von jedem Mitarbeiter unterwegs aufgezeichnet wird.

Die gleichen Grundsätze gelten, wenn Sie offline gehen, außer dass der Inhalt in einen lokalen Cache gestreamt und in den Cloud-Speicher hochgeladen wird, wenn die Geräte wieder online sind. Wenn Mitarbeiter das Dokument in der Zwischenzeit bearbeitet haben, können Sie mit ihren Versionsverwaltungssystemen Konflikte problemlos lösen.

Aus Wikipedia,

Die automatische Speicherung ist eine Funktion in vielen Computeranwendungen oder -programmen, mit der ein geöffnetes Dokument automatisch gespeichert wird, um das Risiko oder die Auswirkungen von Datenverlust im Falle eines Absturzes oder Einfrierens zu verringern. Das automatische Speichern erfolgt normalerweise entweder in festgelegten Intervallen oder bevor eine komplexe Bearbeitungsaufgabe gestartet wird .

Ich würde den Begriff "automatische Speicherung" nicht verwenden, um zu beschreiben, was Google Docs tut . Im Grunde ist es dasselbe wie "automatische Speicherung", aber unter der Haube ist es der Nachfolger der automatischen Speicherung von Daten wird gespeichert oder genau abgelegt - für jeden Tastendruck und jede Interaktion in den Speicherbereich "gestreamt". Es geht sogar noch einen Schritt weiter, um zu markieren, wo sich Ihre und die Cursor der Mitarbeiter befinden und was Sie/sie hervorgehoben haben. Stellen Sie sich vor, Sie sehen einen Bildschirm (aber auch den Datenschutz), wenn Sie ein Dokument bearbeiten.

Einfach ausgedrückt, Sie können mit der automatischen Speicherung immer noch Daten verlieren, aber mit dem Streaming: nichts geht verloren.

Ich kann die Antwort bearbeiten, um bei Bedarf die Details zum dahinter stehenden Engineering hinzuzufügen, aber die Antwort von @ JeromeR sollte zur Erklärung mehr als ausreichend sein diese Konzepte an einen Laien oder Nicht-Techniker

4
Rayraegah