web-dev-qa-db-de.com

Können mein Laptop und mein Desktop eine SSD gemeinsam nutzen?

Ich verwende Windows 10 auf dem primären Laufwerk meines Desktops (128 GB SSD). Der Desktop hat einen i5 Kaby Lake und einen 1060, während der Laptop eine ältere Generation i3 oder i5 und eine GTX710m hat.

Kann ich meine SSD mitnehmen und den Laptop einige Tage lang damit benutzen, ohne die gesamte angewendete Software und Einstellungen neu zu installieren und beizubehalten?

18

Ja, du kannst.

Ist das eine gute Idee? Nein, und es kann auch nicht funktionieren.

Wenn Sie die SSD von Ihrem Hauptdesktop entfernen und in Ihren Laptop einstecken, ist die SSD möglicherweise intern mit einem anderen physischen Port verbunden. Der Bootmanager kann daher möglicherweise nicht von der SSD booten, was eine BSoD zur Folge hat. Es kann repariert werden, und einige PCs sind schlau genug, dies für Sie zu tun, wenn Sie es wünschen. Wenn Ihr Laptop das Problem beheben kann, Ihr Haupt-PC jedoch nicht, funktioniert Ihre SSD auf Ihrem Haupt-PC nicht mehr.

Unter der Voraussetzung, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, installiert Windows Treiber für den Laptop, wodurch das System verschmutzt und langsamer wird.

Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Laufwerk, wenn es verschlüsselt ist, höchstwahrscheinlich überhaupt nicht funktioniert.

Mein Rat ist also: Tu es nicht. Es ist nur für ein paar Tage, und das Durcheinander, das Sie daraus ziehen können, ist es definitiv nicht wert. Möglicherweise haben Sie keinen Laptop dabei.

30
LPChip

Zusätzlich zu den zuvor genannten Treiberproblemen erkennt der Windows-Lizenzierungsprozess normalerweise, dass er sich auf einem neuen Computer befindet, und deaktiviert sich von selbst. Wenn Sie eine Verkaufslizenz haben, können Sie diese auf dem alten Computer deaktivieren und auf dem neuen Computer aktivieren. Wenn Sie eine OEM-Lizenz oder die kostenlose Upgrade-Lizenz (die meisten Leute) haben, müssen Sie eine Einzelhandelslizenz kaufen.

Dies hat eine gute erweiterte Erklärung, die sowohl die Treiberprobleme als auch die Lizenzprobleme abdeckt: Installation auf einem anderen Computer/

11
user3067860

Zuvor würde ich eine vollständige Sicherung auf einem externen Laufwerk durchführen. Sie werden Ihrem System eine Menge Treiber hinzufügen, die Sie nicht benötigen, was später bizarre Konsequenzen haben kann. (In der Regel Leistungsprobleme.)

Seit Jahren verwende ich ein Programm namens EaseUS Todo Backup, um Betriebssysteminstallationen auf neue Hardware zu migrieren - manchmal müssen Sie dies für Unternehmen tun, die ältere Software weder neu installieren noch reaktivieren können, da das Unternehmen nicht mehr existiert. Es funktioniert auf so ziemlich jeder Windows-Version. Die problematischsten Treiber werden aus dem Image entfernt, sodass sie beim ersten Start erneut erkannt werden können. Auf diese Weise können Sie beispielsweise ein Intel/IDE-System sichern und auf einem modernen AMD/AHCI-System wiederherstellen und alle neuen Treiber automatisch erkennen und konfigurieren richtig ... umgekehrt funktioniert das auch. Das heißt, es gibt normalerweise Leistungsprobleme oder andere Macken. Für ein Geschäft würden sie sich nicht interessieren. Für einen Spieler würden Sie sicherlich.

Trotzdem ist in Win10 jetzt ein Teil der gleichen Funktionalität integriert. Es behebt IDE/AHCI-Treiber, wenn Sie beispielsweise in den Safemode wechseln. Suchen Sie einfach den Abschnitt Advanced Startup in der Wiederherstellungskonsole und verwenden Sie diesen, um einmal in den Safemode zu wechseln Ich repariere das für dich.

https://www.howtogeek.com/126016/three-ways-to-access-the-windows-8-boot-options-menu/

Außerdem wurde der Schaltfläche "Neustart" ein Fix für ein häufiges BCD-Problem hinzugefügt. Wenn Sie also auf "Klicken Sie auf Neustart, um es erneut zu versuchen, yada yada" klicken, werden tatsächlich Fixes angewendet, und manchmal erspart dies Ihnen den Zugriff auf die zu verwendende Wiederherstellungskonsole Tools wie bootrec oder bcdboot. Klicken Sie bei allen BCD/AHCI/etc-Problemen mindestens einmal auf die Schaltfläche Neustart.

Nun, alles gesagt - ich persönlich würde es auf meinem Hauptspiel-PC nicht ohne ein Backup machen, da ich dann möglicherweise Windows und alle meine Spiele/Software neu installieren muss, um eine Leistungsanomalie oder eine andere Störung zu beheben. Das ist ein riesiger Aufwand. Weit mehr Ärger als eine neue 50-Dollar-SSD.

2
BikeHelmet

Beantworten Sie Ihren Titel: Can my laptop and my desktop share an SSD

Ja, du kannst.

Andere Antworten deckten bereits die möglichen Treiber- und Aktivierungsprobleme ab. Die sind echt. Es gibt jedoch eine Problemumgehung: Verwenden Sie eine virtuelle Maschine.

Installieren Sie ein funktionierendes Betriebssystem und einen Typ-2-Hypervisor (z. B. Linux + VMware Player, Windows + VMware usw.) oder einen Typ-1-Hypervisor (z. B. ESX, Xen). Installieren Sie dann als Gast Windows.

VMware stellt dem Gast dieselbe virtuelle Hardware zur Verfügung, und es treten keine Treiberprobleme auf. Es wird einfach funktionieren.

Es gibt jedoch einige Nachteile: Jetzt müssen Sie drei Installationen warten: Hauptfenster-Setup mit all Ihren Einstellungen und das Betriebssystem für die Desktop- und Laptop-Virtualisierung.

Wenn Sie die Virtualisierungssoftware unter Windows ausführen, benötigen Sie zusätzliche Lizenzen. Und Sie benötigen die richtige Lizenz, um Windows in einer VM legal auszuführen. (IIRC-Home-Editionen erlauben dies nicht, aber beispielsweise das Rechenzentrum).


Also ja. Technisch möglich.

Und nein: wahrscheinlich nicht so, wie Sie es sich erhofft hatten.


Was die Frage im Körper betrifft.

Kann ich meine SSD mitnehmen und den Laptop benutzen? damit für ein paar Tage ohne reinstalation und mit all der angewendeten software und einstellungen?

Ja. Obwohl für den Titel ich ein schönes, sauberes Setup annahm, das ich mit anderen teilen wollte.
Diese Frage bezieht sich nun auf ein bereits installiertes Betriebssystem. Obgleich die obigen Paragrahe noch gültig sind, können sie jetzt für Ihren speziellen Fall gelten.


für ein paar Tage

Dies ist auch die Antwort. Ich gehe jetzt von einem einzigen Umzug zum Laptop und einem späteren zurück aus. Nicht etwas, was du jedes Wochenende machen wirst. (arbeiten Sie beispielsweise wochentags auf einem Desktop und bewegen Sie die SSD an jedem Wochenende, wenn Sie nach Hause gehen).

Was bedeutet, dass ich dafür nur mit Ja antworten werde.

Dieselben genannten Probleme (müssen möglicherweise erneut aktiviert werden, Treiber ändern sich usw. usw.) gelten weiterhin. Aber es wird wahrscheinlich funktionieren und wenn Sie diesen Schritt nur einmal ausführen möchten, lohnt es sich möglicherweise, alle diese Treiber zu reparieren, wenn Sie wechseln.

Trotzdem mache ein Backup und teste es. Am besten eine volle Festplatte. Und seien Sie bereit, die Installation zum Erliegen zu bringen und überhaupt nicht mehr zu funktionieren. Nur weil es normalerweise funktioniert, ist der Erfolg für einen bestimmten Versuch nicht garantiert.

1
Hennes

Anekdotische Beweise - ja, es funktioniert (aber es lohnt sich nicht)
Als ich vor ein paar Jahren einen PC baute, habe ich genau das mit Windows 7 auf einer unverschlüsselten SSD gemacht
Der Laptop war ein Acer mit Intel Core2Duo-Mobil-CPU, einigen integrierten Intel-Grafikkarten und 4 GB DDR2-RAM
Das neue System hatte einen AMD A10-5800kAPUund 8 GB DDR3-RAM

Nach dem Zusammenbau einwandfrei hochgefahren, automatisch eine ganze Reihe von Treibern installiert und nach dem Neustart noch einige weitere. Und ich musste Windows reaktivieren. Der gesamte Vorgang vom ersten Drücken des Netzschalters bis zu einem voll funktionsfähigen System dauerte mehr als eine Stunde.

Seitdem habe ich das Betriebssystem auf Windows 8 und höher aktualisiert, und obwohl sich die alten Treiber wahrscheinlich noch irgendwo auf der Festplatte befinden, gab es keine größeren Probleme (und ich schreibe es von diesem Computer aus).

0
DenDenDo