web-dev-qa-db-de.com

Verbinden von zwei WLAN-Schnittstellen über die Befehlszeile

Ich wollte in meinem Ubuntu 16.04 eine Bondverbindung auf zwei WLAN-Schnittstellen erstellen, idealerweise nur über die Befehlszeile (oder ein Skript, das diese bei Bedarf startet, anstatt die permanente Verbindung zu verwenden).

Ich habe Bonding-Pakete installiert und Folgendes versucht:

Sudo modprobe bonding mode=3 miimon=100 (Broadcast an zwei Adapter gleichzeitig)

Sudo ifconfig bond0 192.168.2.10 broadcast 192.168.2.255 netmask 255.255.255.0
Sudo ifconfig bond0 up

Sudo ifenslave bond0 wlp1s0 wlx00c0ca955ecd (meine beiden Wifi-Schnittstellen, die sonst in Ordnung sind)

Der Befehl watch cat /proc/net/bonding/bond0 zeigt an, dass die Bondverbindung besteht, aber aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert.

Ich dachte, dass vielleicht das Hinzufügen der Route helfen würde, aber es tut nicht:

/sbin/route -n
Sudo ip route add default via 192.168.2.1 dev bond0

Andernfalls sind wlp1s0 und wlx00c0ca955ecd zwei drahtlose Adapter, die mit 2 MB/s- und 8 MB/s-Verbindungen (DHCP) verbunden sind. Übrigens funktionieren wlp1s0 und wlx00c0ca955ecd für sich. Aber wenn ich versuche, sie zu versklaven, scheint die Bindungsverbindung aus irgendeinem Grund überhaupt nicht zu funktionieren.

Jetzt habe ich den Standard-Ubuntu 16.04 GUI-Netzwerkmanager ausgeführt. Ich frage mich, ob dies möglicherweise stört, aber ich wollte es behalten, da es das Leben für Laptopbenutzer/das Verbinden mit verschiedenen WLANs usw. erleichtert.

Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht auch das grafische Einrichten der Verbindung, erlaubt jedoch nicht die Auswahl von WLAN-Adaptern. Es erlaubt nur vlan, das Aliase wlp1s0.0 und wlx00c0ca955e.0 für bestimmte WLAN-Adapter und bestimmte Netzwerke erstellt. Dies funktioniert jedoch auch nicht ...

Irgendeine Idee, wie man das angeht?

1
peterkey

Verbunden mit 8MB/s- und 2MB/s-Verbindungen ... sind die WiFi-Adapter mit zwei verschiedenen Netzwerksegmenten verbunden? Dann macht es keinen Sinn, sie zu verbinden. Ein verbundener (Team-) Kanal dient zum Erhöhen der Bandbreite und/oder Redundanz für ein einzelnes Netzwerksegment.

Darüber hinaus ist das Bonden von WLAN keine wirklich gute Idee. WiFi verwendet ein gemeinsames Medium, was bedeutet, dass die beiden Karten nicht gleichzeitig senden können. Tatsächlich können mehr Clients zu einer verringerten Gesamtleistung führen.

Außerdem muss das andere Ende der Verbindung die Verbindungsanordnung kennen. Es muss bekannt sein, dass es zwei Wege zum selben Client gibt und wie Pakete behandelt werden sollen. Da der AP tatsächlich nur eine Schnittstelle (WiFi) zum Client hat, bin ich mir nicht sicher, ob das Bonden tatsächlich Sinn macht any.

Kurz gesagt: Was versuchst du zu tun und warum glaubst du, ist das Kleben die Antwort?

1
vidarlo